Kir­chen­ein­tritt

Wir freuen uns, wenn Sie zu unserer Kirche gehören wollen. Die Mitgliedschaft bedeutet Zugehörigkeit zur reformierten Kirchgemeinde Ihres Wohnorts in der Zürcher Landeskirche. Als Mitglied tragen Sie solidarisch dazu bei, dass die Kirche ihren Dienst für die Menschen an ihrem Ort und in Offenheit gegenüber der ganzen Gesellschaft leisten kann.

So gehen Sie vor
Senden Sie das ausgefüllte Aufnahmeformular an das Sekretariat der Ref. Kirchgemeinde Dietikon, Bremgartnerstrasse 47. Wir leiten es der zuständigen Pfarrperson weiter, die sich daraufhin für ein Gespräch bei Ihnen melden. Nach der schlichten Aufnahmezeremonie wird die Bestätigung derselben den zuständigen Stellen (Einwohnerkontrolle und Kirchenrat) gemeldet

Das bedeutet die Mitgliedschaft
«Kirche» steht für eine gute Sache: für die frohe Botschaft von Gott, der den Menschen seine Liebe und Zuwendung entgegenbringt. Als Mitglied der reformierten Kirche tragen Sie diesen Auftrag mit. Mit dem Eintritt können Sie Ihren Glauben in Freiheit leben und gestalten. Dazu bietet das kirchliche Leben vielfältige Möglichkeiten: im Feiern des Gottesdienstes, in der Kinder-, Jugend- und Altersarbeit, in der Erwachsenenbildung und in der örtlichen und weltweiten Diakonie. Bezugspunkt dafür ist die biblische und christliche Überlieferung. An wichtigen Lebensstationen – von der Taufe bis zur Abdankung – bietet Ihnen die Kirche Begleitung, Seelsorge und Beratung an. Als Mitglied tragen Sie mit Ihren Kirchensteuern die Leistungen der Kirche mit, sind stimmberechtigt und wählbar.

Muss ich mich taufen lassen?
Die christliche Taufe, die Sie einst erhielten, ist weltweit und für das ganze Leben gültig. Falls Sie nicht getauft sind, diesen Schritt aber tun wollen, sind Sie herzlich dazu eingeladen. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist sie jedoch nicht.

Haben Sie weitere Fragen? Am besten wenden Sie sich direkt an unser Pfarramt

Melanie Randegger

Pfarrerin

044 748 08 10

Kind & Familie sowie Jugend und Junge Erwachsene

Dan Warria

Pfarrer

044 745 59 46

Erwachsenenbildung und Senioren/Seniorinnen