Deutsch­kurse für Flücht­linge und MigrantInnen

In Zusammenarbeit mit "Solinetz Zürich" finden am Dienstag- und Donnerstagnachmittag im  Kirchgemeindehaus wöchentlich Deutschkurse für Flüchtlinge und MigrantInnen statt.

Die Sprache ist entscheidend, wenn es darum geht, Beziehungen zu knüpfen, sich im Alltag zurecht zu finden oder eine Arbeitsstelle zu finden. Deutsch miteinander zu lernen und zu lehren kann Freude machen und ein Anfang sein für gegenseitiges Kennenlernen und Vertrauen.

Der Deutschkurs richtet sich an Menschen, die sich einen kostenpflichtigen Deutschkurs nicht leisten können.

Weitere Infos_
www.connect-dietikon.ch
www.solinetz-zh.ch

 

Kursdaten (ausser Ferien):
Dienstag 14.00 - 16.00 Uhr

Kursleiterin
Eva Specht
e.specht@hispeed.ch
056 633 23 16
078 886 18 73

Für Fortgeschrittene, mit Kinderbetreuung

 

Ort
Reformiertes Kirchgemeindehaus (Kleiner Saal im UG)
Poststrasse 50, 8953 Dietikon
(5 Minuten zu Fuss vom Bahnhof Dietikon)

Kursdaten (ausser Ferien):
Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr

Kursleiter
Peter Marques
peter.marques@gmx.ch

Für AnfängerInnen, ohne Kinderbetreuung

 



Ort
Reformiertes Kirchgemeindehaus (Kleiner Saal im UG)
Poststrasse 50, 8953 Dietikon
(5 Minuten zu Fuss vom Bahnhof Dietikon)

Immer am Dienstag, von 14.00 bis 15.00 Uhr
im Café Mitenand
Leitung: Gerhard Huwiler

Gemein­sam unterwegs

Du und ich, wir sind „gemeinsam unterwegs“ melde Dich wenn folgendes auf Dich zutrifft:

  • „Ich habe Probleme und brauche Hilfe“.
  • „Ich suche Arbeit“.
  • „Ich will einen Beruf lernen“.
  • „Ich will eine Schule besuchen“.

Vorläufig aufgenommen? Flüchtlingsstatus (Ausweis B oder F)

Mein lieber Freund,
liebe Freundin,

egal woher du kommst, es gibt für dich bei solchen Wünschen eine Anlaufstelle wo man dir hilft deinem Ziel näher zu kommen. Schau herein, komm und informiere dich.

Flyer "Gemeinsam unterwegs"

Hilfe für Flüchtlinge

Als Kirchgemeinde engagieren wir uns für Menschen aller Altersgruppen. Vermehrt beschäftigt uns und die Schweizer Bevölkerung das Thema Flüchtlinge. So fragen Kirchgemeindeglieder nach, wo man sich engagieren kann oder soziale Stellen bitten uns um Hilfe für konkrete Anliegen.

Möchten auch Sie sich für Flüchtlinge einsetzen? Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

 

Miriam Dornberger

Sozialdiakonin

Erwachsene & Familie, Sozialdienst, Flüchtlingsarbeit

Ver­net­zung mit ande­ren Partnern

Connect-Dietikon

Es wohnen rund 190 Asylsuchende und anerkannte Flüchtlinge unter uns in Dietikon. Die vier lokalen Kirchgemeinden (Ref. Kirche, BewegungPlus, Christliches Zentrum Silbern, Kath. Kirche) sind seit einiger Zeit dabei ihre Flüchtlingsprojekte zu koordinieren. Damit es für die Flüchtlinge, Behörden, Fachstellen, Asylorganisationen und ehrenamtliche Mitarbeiter übersichtlicher und transparenter wird, entschlossen wir uns zu einem einheitlichen Namen und zu einer gemeinsamen Website.

www.connect-dietikon.ch

Kultur Schule

Seit Januar 2018 bieten wir Flüchtlinge und Migranten im Namen von Connect-Dietikon eine Kultur-Schule an. Die Kulturschule vermittelt kulturelles Know-How an Personen aus dem Asylbereich - vom ersten Tag bis in den ersten Arbeitstag. Wir wollen ihnen die typischen Eigenheiten der Schweizer Kultur verständlich nahe bringen. Das Ziel der Integration ist das Zusamenleben der einheimischen und ausländischen Wohnbevölkerung auf der Grundlage der Grundwerte der Bundesverfassung und gegenseitiger Achtung und Toleranz.

Weitere Infos:
www.kultur-schule.ch

Fokus Netzwerk

Ein wichtiges Ziel der Integration ist es, dass jeder anerkannte Flüchtling bald eine Arbeit findet und selbständig für sich und seine Familie sorgen kann. Doch das ist nicht einfach mit dem Status als Flüchtling, den Sprachschwierigkeiten und den häufig fehlenden Qualifikationen. Deswegen gibt es eine interessante Website, wo Flüchtlinge gezielt einen Mentor suchen oder wo sich Mentoren registrieren lassen können, um ihre Erfahrungen anzubieten.

Hier der Link:
www.fokusnetzwerk.ch