Doris Zürcher

Vortrag zum Zürcher Reformationsjubiläum im Limmattal

Dr. Hanspeter Jecker<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-dietikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>216</div><div class='bid' style='display:none;'>3831</div><div class='usr' style='display:none;'>100</div>

Reformation und Täufertum
Mittwoch, 13. Februar 2019
19:00 Uhr
Gemeindezentrum Brüelmatt
Birmensdorf, Saal C
Referent: Hanspeter Jecker

Schattenseiten der Zürcher Reformation – in dieses Kapitel gehört die leidvolle Erfahrung der Täufer zur Zeit Zwinglis in Zürich. Von Zwingli als Ketzer verunglimpft, wurden die Täufer von der damaligen Zürcher Regierung brutal verfolgt. Dramatischer Höhepunkt waren die Todesurteile gegen Felix Manz und andere Täufer. Sie wurden qualvoll in der Limmat ertränkt. An jener Stelle bei der Schipfe steht heute eine Gedenktafel. Erst 2004 wurde sie im Rahmen einer Versöhnungsfeier zwischen Täufern und Reformierten eingeweiht. – Ein Mahnmal für den Religionsfrieden.
Bereitgestellt: 28.01.2019     Besuche: 18 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch