Doris Zürcher

Gruess aus dem Thurgau

Danke <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-dietikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>209</div><div class='bid' style='display:none;'>3691</div><div class='usr' style='display:none;'>100</div>

Ich bedanke mich auch auf diese Weise herzlich für alle Zeichen der Wertschätzung, die ich von euch in den letzten Wochen erhalten habe. Viele haben mir geschrieben oder telefoniert, mich angesprochen, zum Kaffee oder Essen eingeladen oder auf irgendeine Weise alles Gute gewünscht.
In besonderer Erinnerung bleibt mir sicher der Abschied im «Café Mitenand» mit den vielen lieben Besucher am Nachmittag und beim Apéro. Es freute mich sehr, dass Mitarbeiter aller vier Dietiker Kirchen, Gäste aus diversen sozialen Fachstellen der Stadt, Nachbarn und natürlich Kirchenmitglieder von der Kinderhüeti bis zu den Senioren da waren. Es erinnerte mich eindrücklich daran, in welchen Bereichen ich etwas zum Aufbau vom Reich Gottes im Limmattal beitragen durfte und mit wie vielen Personen ich gute Beziehungen aufbauen konnte.

Vielen herzlichen Dank auch für alle persönlichen Dankesworte, Karten und die tollen Geschenke. Bei einigen davon hat meine Frau Rahel bereits Interesse bekundet! 😊 Als Kind kannte ich von dieser Gegend nur das Shopping-Center in Spreitenbach und später bloss die Staumeldungen vom Gubrist. In den vergangenen Jahren habe ich viele interessante und freundliche Menschen im Limmattal kennen und schätzen gelernt. Auch wenn sie von Eishockey leider nicht so viel Ahnung haben… 😊 Die Welt ist ja klein und vielleicht sieht man sich wieder mal im Thurgau oder an einem Grill-Fest. Auf alle Fälle wünsche ich euch persönlich und der gesamten Kirchgemeinde Dietikon Gottes Frieden und Segen.
Uf Wiederluege!

Daniel Gerber

Bereitgestellt: 16.07.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch