Doris Zürcher

Frauenkafi Dietikon

Dargebotene Hand<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-dietikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>216</div><div class='bid' style='display:none;'>3619</div><div class='usr' style='display:none;'>100</div>

Dargebotene Hand

Darüber reden hilft!
Donnerstag, 14. Juni
9 bis 11 Uhr im Kirchgemeindehaus

mit Kinderhütedienst

Rat und Hilfe suchenden Menschen bietet die Dargebotene Hand rund um die Uhr ein Gespräch an, sei es am Telefon oder im Internet unter www.143.ch. Sie engagiert sich für Menschen unabhängig von Alter, Herkunft und Religion; für alle, die sich in seelischer Not befinden oder mit ihrem Alltag nicht mehr zurecht kommen. Einfühlsamkeit und aktives Zuhören haben höchste Priorität.

Tony Styger, Stellenleiter der Dargebotenen Hand Zürich, stellt in diesem Referat die Institution und ihr Gesprächsangebot vor, wie aus Worten Wege werden können. Welches sind die Voraussetzungen für ein gelingendes Gespräch, nicht nur bei Tel. 143, sondern auch im Alltag? Selbstverständlich ist der Referent gern bereit, auf konkrete Fragen der Teilnehmer einzugehen.

Auch für Männer geeignet
Freiwilliger Beitrag

Kontaktperson: Corinne Gilg, Tel: 044 741 34 53, gilg@hispeed.ch
Bereitgestellt: 23.05.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch