Doris Zürcher

Fiire mit de Chinde am Samstagmorgen

Fiire ist ein Gottesdienst für die ganz Kleinen. Herzlich Willkommen sind alle Kinder bis sieben Jahre - zusammen mit Vätern, Müttern, Grossmüttern oder auch Grossvätern. Gestaltet wird das Fiire von Vätern und Müttern aus unserer Gemeinde gemeinsam mit Pfarrer Andreas Scheibler. Eine Fiir hat immer die Lebenswelt von Kleinkindern im Blick. Ausgegangen wird von einer Bilderbuchgeschichte, zum Thema wird gesungen und gebastelt. Willkommen sind auf jeden Fall auch ältere Geschwisterkinder.
Fiire mit de Chliine<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-dietikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>362</div><div class='bid' style='display:none;'>3148</div><div class='usr' style='display:none;'>143</div>

Fiire mit de Chliine

Fiire mit de Chline 2018<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-dietikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>209</div><div class='bid' style='display:none;'>3610</div><div class='usr' style='display:none;'>100</div>

Fiire mit de Chline 2018

Ein Gottesdienst für die Kleinen
Beim Glockengeläute versammeln sich die Kinder mit ihren Angehörigen beim Kircheneingang.
Gemeinsam betreten Sie den Kirchenraum und setzen sich im Kreis auf ihre Kissen.
Die Fiir beginnt mit dem Anzünden der Fiire-Kerze und einem kurzen Gebet.
Im Zentrum jeder Fiir steht eine Bilderbuchgeschichte. Es ist entweder eine biblische Geschichte oder eine Geschichte, die der Lebenswelt von Kleinkindern nahe steht.
Rund um die Geschichte wird viel gesungen. Abschluss der Fiir bildet der Segenskreis. Jedes Kind nimmt ein Bhaltis mit nach Hause.
Nach dem Fiire gibt es für alle immer noch einen kleinen Imbiss, Zeit zum freien Spielen und für die Eltern Zeit zum Austauschen und neue Kontakte knüpfen.

Zur Zeit sind keine Daten bekannt. Im Archiv suchen?
Kontakt:
Andreas Porträt 3.11
Andreas Scheibler
Bremgartnerstrasse 47
8953 Dietikon

044 745 59 44


Dokumente
Bereitgestellt: 01.07.2020    Besuche: 57 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch